Gästebuch

"Die Menschen sind da, um einander zu helfen, und wenn man eines Menschen hilfe in rechten Dingen nötig hat, so muss man ihn dafür ansprechen."
- Jeremias Gotthelf (1797 - 1854)

Werner-Ehrich-Stiftung - für Nienburg

Autor: Nienburger Frauenhaus

Eingetragen am: 14.07.17 um 13:30:48

Eine Fahrt in den Harz
Im Juni machten sich die Kinder und Frauen aus dem Frauenhaus Nienburg auf den Weg in den Harz. Die Kinder hatten sich bereits vor der Reise mit dem Thema „Wald“ beschäftigt. So waren sie auch sehr gespannt, was es dort zu entdecken gibt.

Schon die Fahrt dorthin war ein Erlebnis. Mit der Bahn ging es vom Nienburger Bahnhof aus los. Nach einiger Zeit im Zug und mehrmaligen Umsteigen konnten die Kinder dann schon die Berge mit großer Freude erkennen. Im Harz endlich angekommen fuhren wir dann noch mit dem Bus durch viele Ortschaften in unser Wochenenddomizil.
Am Tag der Anreise stand nach einer gemeinsamen Stärkung ein Besuch im Schwimmbad an. Die Kinder konnten mit viel Freude im Wasser toben, rutschen und auch erste Schwimmübungen machen. Einige Kinder besuchten dort zum ersten Mal ein Schwimmbad und waren begeistert.
Der nächste Tag wurde für eine ausgiebige Wald – Exkursion genutzt. Bepackt mit Lupengläsern, Bestimmungsbüchern und Keschern ging es dann auf Entdeckungsreise. Schnecken, Mäuse, Schmetterlinge, Insekten und auch verschiedene Pilze wurden entdeckt. Es wurden auch Zapfen, Blätter und Äste gesammelt, aus denen zu Hause ein Mobile gebastelt wurde.
Der Harz hatte viel zu bieten. Auf dem Rückweg unserer Wanderung hatten einige Kinder einen Jungvogel entdecket. Dieser hatte sich in einem Draht verfangen. Durch einen beherzten Griff einer Mutter konnte dieser aber wohlbehalten in die Freiheit zurück fliegen.
Am dritten Tag mussten wir dann schon wieder Abschied nehmen und wir machten uns auf den Heimweg.
Das Harzwochenende war eine aufregende und spannende Aktion. Die Kinder konnten viele Erfahrungen in der Natur machen und einiges über diese lernen.
Diese Fahrt wurde mit einer großzügigen Spende der Werner-Ehrich –Stiftung unterstützt. Das Frauenhaus, der Vorstand des Trägervereins, sowie die Frauen und Kinder sagen hierfür ein herzliches Dankeschön. Auch Wochen später sagen die Kinder: „Im Harz war es schön, wann fahren wir wieder dort hin?“

Eine Fahrt in den Harz
Im Juni machten sich die Kinder und Frauen aus dem Frauenhaus Nienburg auf den Weg in den Harz. Die Kinder hatten sich bereits vor der Reise mit dem Thema „Wald“ beschäftigt. So waren sie auch sehr gespannt, was es dort zu entdecken gibt.

Schon die Fahrt dorthin war ein Erlebnis. Mit der Bahn ging es vom Nienburger Bahnhof aus los. Nach einiger Zeit im Zug und mehrmaligen Umsteigen konnten die Kinder dann schon die Berge mit großer Freude erkennen. Im Harz endlich angekommen fuhren wir dann noch mit dem Bus durch viele Ortschaften in unser Wochenenddomizil.
Am Tag der Anreise stand nach einer gemeinsamen Stärkung ein Besuch im Schwimmbad an. Die Kinder konnten mit viel Freude im Wasser toben, rutschen und auch erste Schwimmübungen machen. Einige Kinder besuchten dort zum ersten Mal ein Schwimmbad und waren begeistert.
Der nächste Tag wurde für eine ausgiebige Wald – Exkursion genutzt. Bepackt mit Lupengläsern, Bestimmungsbüchern und Keschern ging es dann auf Entdeckungsreise. Schnecken, Mäuse, Schmetterlinge, Insekten und auch verschiedene Pilze wurden entdeckt. Es wurden auch Zapfen, Blätter und Äste gesammelt, aus denen zu Hause ein Mobile gebastelt wurde.
Der Harz hatte viel zu bieten. Auf dem Rückweg unserer Wanderung hatten einige Kinder einen Jungvogel entdecket. Dieser hatte sich in einem Draht verfangen. Durch einen beherzten Griff einer Mutter konnte dieser aber wohlbehalten in die Freiheit zurück fliegen.
Am dritten Tag mussten wir dann schon wieder Abschied nehmen und wir machten uns auf den Heimweg.
Das Harzwochenende war eine aufregende und spannende Aktion. Die Kinder konnten viele Erfahrungen in der Natur machen und einiges über diese lernen.
Diese Fahrt wurde mit einer großzügigen Spende der Werner-Ehrich –Stiftung unterstützt. Das Frauenhaus, der Vorstand des Trägervereins, sowie die Frauen und Kinder sagen hierfür ein herzliches Dankeschön. Auch Wochen später sagen die Kinder: „Im Harz war es schön, wann fahren wir wieder dort hin?“

Eine Fahrt in den Harz
Im Juni machten sich die Kinder und Frauen aus dem Frauenhaus Nienburg auf den Weg in den Harz. Die Kinder hatten sich bereits vor der Reise mit dem Thema „Wald“ beschäftigt. So waren sie auch sehr gespannt, was es dort zu entdecken gibt.

Schon die Fahrt dorthin war ein Erlebnis. Mit der Bahn ging es vom Nienburger Bahnhof aus los. Nach einiger Zeit im Zug und mehrmaligen Umsteigen konnten die Kinder dann schon die Berge mit großer Freude erkennen. Im Harz endlich angekommen fuhren wir dann noch mit dem Bus durch viele Ortschaften in unser Wochenenddomizil.
Am Tag der Anreise stand nach einer gemeinsamen Stärkung ein Besuch im Schwimmbad an. Die Kinder konnten mit viel Freude im Wasser toben, rutschen und auch erste Schwimmübungen machen. Einige Kinder besuchten dort zum ersten Mal ein Schwimmbad und waren begeistert.
Der nächste Tag wurde für eine ausgiebige Wald – Exkursion genutzt. Bepackt mit Lupengläsern, Bestimmungsbüchern und Keschern ging es dann auf Entdeckungsreise. Schnecken, Mäuse, Schmetterlinge, Insekten und auch verschiedene Pilze wurden entdeckt. Es wurden auch Zapfen, Blätter und Äste gesammelt, aus denen zu Hause ein Mobile gebastelt wurde.
Der Harz hatte viel zu bieten. Auf dem Rückweg unserer Wanderung hatten einige Kinder einen Jungvogel entdecket. Dieser hatte sich in einem Draht verfangen. Durch einen beherzten Griff einer Mutter konnte dieser aber wohlbehalten in die Freiheit zurück fliegen.
Am dritten Tag mussten wir dann schon wieder Abschied nehmen und wir machten uns auf den Heimweg.
Das Harzwochenende war eine aufregende und spannende Aktion. Die Kinder konnten viele Erfahrungen in der Natur machen und einiges über diese lernen.
Diese Fahrt wurde mit einer großzügigen Spende der Werner-Ehrich –Stiftung unterstützt. Das Frauenhaus, der Vorstand des Trägervereins, sowie die Frauen und Kinder sagen hierfür ein herzliches Dankeschön. Auch Wochen später sagen die Kinder: „Im Harz war es schön, wann fahren wir wieder dort hin?“

Autor: Nienburger Frauenhaus

Eingetragen am: 14.07.17 um 13:30:05

Eine Fahrt in den Harz
Im Juni machten sich die Kinder und Frauen aus dem Frauenhaus Nienburg auf den Weg in den Harz. Die Kinder hatten sich bereits vor der Reise mit dem Thema „Wald“ beschäftigt. So waren sie auch sehr gespannt, was es dort zu entdecken gibt.

Schon die Fahrt dorthin war ein Erlebnis. Mit der Bahn ging es vom Nienburger Bahnhof aus los. Nach einiger Zeit im Zug und mehrmaligen Umsteigen konnten die Kinder dann schon die Berge mit großer Freude erkennen. Im Harz endlich angekommen fuhren wir dann noch mit dem Bus durch viele Ortschaften in unser Wochenenddomizil.
Am Tag der Anreise stand nach einer gemeinsamen Stärkung ein Besuch im Schwimmbad an. Die Kinder konnten mit viel Freude im Wasser toben, rutschen und auch erste Schwimmübungen machen. Einige Kinder besuchten dort zum ersten Mal ein Schwimmbad und waren begeistert.
Der nächste Tag wurde für eine ausgiebige Wald – Exkursion genutzt. Bepackt mit Lupengläsern, Bestimmungsbüchern und Keschern ging es dann auf Entdeckungsreise. Schnecken, Mäuse, Schmetterlinge, Insekten und auch verschiedene Pilze wurden entdeckt. Es wurden auch Zapfen, Blätter und Äste gesammelt, aus denen zu Hause ein Mobile gebastelt wurde.
Der Harz hatte viel zu bieten. Auf dem Rückweg unserer Wanderung hatten einige Kinder einen Jungvogel entdecket. Dieser hatte sich in einem Draht verfangen. Durch einen beherzten Griff einer Mutter konnte dieser aber wohlbehalten in die Freiheit zurück fliegen.
Am dritten Tag mussten wir dann schon wieder Abschied nehmen und wir machten uns auf den Heimweg.
Das Harzwochenende war eine aufregende und spannende Aktion. Die Kinder konnten viele Erfahrungen in der Natur machen und einiges über diese lernen.
Diese Fahrt wurde mit einer großzügigen Spende der Werner-Ehrich –Stiftung unterstützt. Das Frauenhaus, der Vorstand des Trägervereins, sowie die Frauen und Kinder sagen hierfür ein herzliches Dankeschön. Auch Wochen später sagen die Kinder: „Im Harz war es schön, wann fahren wir wieder dort hin?“

Eine Fahrt in den Harz
Im Juni machten sich die Kinder und Frauen aus dem Frauenhaus Nienburg auf den Weg in den Harz. Die Kinder hatten sich bereits vor der Reise mit dem Thema „Wald“ beschäftigt. So waren sie auch sehr gespannt, was es dort zu entdecken gibt.

Schon die Fahrt dorthin war ein Erlebnis. Mit der Bahn ging es vom Nienburger Bahnhof aus los. Nach einiger Zeit im Zug und mehrmaligen Umsteigen konnten die Kinder dann schon die Berge mit großer Freude erkennen. Im Harz endlich angekommen fuhren wir dann noch mit dem Bus durch viele Ortschaften in unser Wochenenddomizil.
Am Tag der Anreise stand nach einer gemeinsamen Stärkung ein Besuch im Schwimmbad an. Die Kinder konnten mit viel Freude im Wasser toben, rutschen und auch erste Schwimmübungen machen. Einige Kinder besuchten dort zum ersten Mal ein Schwimmbad und waren begeistert.
Der nächste Tag wurde für eine ausgiebige Wald – Exkursion genutzt. Bepackt mit Lupengläsern, Bestimmungsbüchern und Keschern ging es dann auf Entdeckungsreise. Schnecken, Mäuse, Schmetterlinge, Insekten und auch verschiedene Pilze wurden entdeckt. Es wurden auch Zapfen, Blätter und Äste gesammelt, aus denen zu Hause ein Mobile gebastelt wurde.
Der Harz hatte viel zu bieten. Auf dem Rückweg unserer Wanderung hatten einige Kinder einen Jungvogel entdecket. Dieser hatte sich in einem Draht verfangen. Durch einen beherzten Griff einer Mutter konnte dieser aber wohlbehalten in die Freiheit zurück fliegen.
Am dritten Tag mussten wir dann schon wieder Abschied nehmen und wir machten uns auf den Heimweg.
Das Harzwochenende war eine aufregende und spannende Aktion. Die Kinder konnten viele Erfahrungen in der Natur machen und einiges über diese lernen.
Diese Fahrt wurde mit einer großzügigen Spende der Werner-Ehrich –Stiftung unterstützt. Das Frauenhaus, der Vorstand des Trägervereins, sowie die Frauen und Kinder sagen hierfür ein herzliches Dankeschön. Auch Wochen später sagen die Kinder: „Im Harz war es schön, wann fahren wir wieder dort hin?“

Autor: Nienburger Frauenhaus

Eingetragen am: 14.07.17 um 13:28:41

Eine Fahrt in den Harz
Im Juni machten sich die Kinder und Frauen aus dem Frauenhaus Nienburg auf den Weg in den Harz. Die Kinder hatten sich bereits vor der Reise mit dem Thema „Wald“ beschäftigt. So waren sie auch sehr gespannt, was es dort zu entdecken gibt.

Schon die Fahrt dorthin war ein Erlebnis. Mit der Bahn ging es vom Nienburger Bahnhof aus los. Nach einiger Zeit im Zug und mehrmaligen Umsteigen konnten die Kinder dann schon die Berge mit großer Freude erkennen. Im Harz endlich angekommen fuhren wir dann noch mit dem Bus durch viele Ortschaften in unser Wochenenddomizil.
Am Tag der Anreise stand nach einer gemeinsamen Stärkung ein Besuch im Schwimmbad an. Die Kinder konnten mit viel Freude im Wasser toben, rutschen und auch erste Schwimmübungen machen. Einige Kinder besuchten dort zum ersten Mal ein Schwimmbad und waren begeistert.
Der nächste Tag wurde für eine ausgiebige Wald – Exkursion genutzt. Bepackt mit Lupengläsern, Bestimmungsbüchern und Keschern ging es dann auf Entdeckungsreise. Schnecken, Mäuse, Schmetterlinge, Insekten und auch verschiedene Pilze wurden entdeckt. Es wurden auch Zapfen, Blätter und Äste gesammelt, aus denen zu Hause ein Mobile gebastelt wurde.
Der Harz hatte viel zu bieten. Auf dem Rückweg unserer Wanderung hatten einige Kinder einen Jungvogel entdecket. Dieser hatte sich in einem Draht verfangen. Durch einen beherzten Griff einer Mutter konnte dieser aber wohlbehalten in die Freiheit zurück fliegen.
Am dritten Tag mussten wir dann schon wieder Abschied nehmen und wir machten uns auf den Heimweg.
Das Harzwochenende war eine aufregende und spannende Aktion. Die Kinder konnten viele Erfahrungen in der Natur machen und einiges über diese lernen.
Diese Fahrt wurde mit einer großzügigen Spende der Werner-Ehrich –Stiftung unterstützt. Das Frauenhaus, der Vorstand des Trägervereins, sowie die Frauen und Kinder sagen hierfür ein herzliches Dankeschön. Auch Wochen später sagen die Kinder: „Im Harz war es schön, wann fahren wir wieder dort hin?“

Eine Fahrt in den Harz
Im Juni machten sich die Kinder und Frauen aus dem Frauenhaus Nienburg auf den Weg in den Harz. Die Kinder hatten sich bereits vor der Reise mit dem Thema „Wald“ beschäftigt. So waren sie auch sehr gespannt, was es dort zu entdecken gibt.

Schon die Fahrt dorthin war ein Erlebnis. Mit der Bahn ging es vom Nienburger Bahnhof aus los. Nach einiger Zeit im Zug und mehrmaligen Umsteigen konnten die Kinder dann schon die Berge mit großer Freude erkennen. Im Harz endlich angekommen fuhren wir dann noch mit dem Bus durch viele Ortschaften in unser Wochenenddomizil.
Am Tag der Anreise stand nach einer gemeinsamen Stärkung ein Besuch im Schwimmbad an. Die Kinder konnten mit viel Freude im Wasser toben, rutschen und auch erste Schwimmübungen machen. Einige Kinder besuchten dort zum ersten Mal ein Schwimmbad und waren begeistert.
Der nächste Tag wurde für eine ausgiebige Wald – Exkursion genutzt. Bepackt mit Lupengläsern, Bestimmungsbüchern und Keschern ging es dann auf Entdeckungsreise. Schnecken, Mäuse, Schmetterlinge, Insekten und auch verschiedene Pilze wurden entdeckt. Es wurden auch Zapfen, Blätter und Äste gesammelt, aus denen zu Hause ein Mobile gebastelt wurde.
Der Harz hatte viel zu bieten. Auf dem Rückweg unserer Wanderung hatten einige Kinder einen Jungvogel entdecket. Dieser hatte sich in einem Draht verfangen. Durch einen beherzten Griff einer Mutter konnte dieser aber wohlbehalten in die Freiheit zurück fliegen.
Am dritten Tag mussten wir dann schon wieder Abschied nehmen und wir machten uns auf den Heimweg.
Das Harzwochenende war eine aufregende und spannende Aktion. Die Kinder konnten viele Erfahrungen in der Natur machen und einiges über diese lernen.
Diese Fahrt wurde mit einer großzügigen Spende der Werner-Ehrich –Stiftung unterstützt. Das Frauenhaus, der Vorstand des Trägervereins, sowie die Frauen und Kinder sagen hierfür ein herzliches Dankeschön. Auch Wochen später sagen die Kinder: „Im Harz war es schön, wann fahren wir wieder dort hin?“